Hatsu Geiko (Neujahrstraining) am 8. Januar 2019

Am kommenden Dienstag, den 8. Januar, findet das erste Training im Jahr 2018 statt. Dieses Neujahrstraining, auf japanisch Hatsu Geiko (初稽古), dient dazu Schwerpunkte für das Training im kommenden Jahr zu setzen und ist damit ein wichtiger Termin für jeden Karateka. Schüler ebenso wie Lehrer reflektieren an diesem Tag auch über ihre eigenen Bemühungen und setzen sich Ziele, die sie im Laufe des Jahres verfolgen und erreichen möchten.

Hatsu Geiko (初稽古) geht zurück auf eine Zeremonie der feudalen Japan, dem Kagami Biraki (鏡開き): Am Tag vor der Schlacht wurde vom Shōgun (将軍, Feldherr) ein Faß Sake für seine Soldaten geöffnet.

Bild des Tokugawa Familienwappens
Tokugawa Familienwappen

Das erste Mal wurde diese Zeremonie von einem Tokugawa Shōgun vor ca. 300 Jahren durchgeführt. Nachdem seine Soldaten in der hierauf folgenden Schlacht siegreich waren, etablierte sich das Kagami Biraki als Tradition, die bis heute in Japan große Bedeutung hat: Bei Familienfeiern bis hin zu Feierlichkeiten großer Konzerne wird Kagami Biraki zelebriert, immer als Zeichen für eine Erneuerung oder einen Neuanfang.

Mit dem Hatsu Geiko am kommenden Dienstag um 18:30 werden wir im Kobukan Dojo das neue Jahr mit einem intensiven und besonderen Training begrüßen um frisch und gestärkt auf die kommenden Monate zu blicken.

Teilen